Beste Gaming Monitor

Die besten Gaming-Monitore für Konsolen und PC-Spieler.

Das Wichtigste was ein Gaming-Monitor haben muss, ist eine geringe Reaktionszeit und einen geringen Input-Lag.

Doch Konsolen und PC-Spieler sollten nicht unbedingt zum selben Monitor greifen.

Für Konsolen-Spieler reicht ein Monitor von 60Hz aus, da kein Spiel eine Bildwiederholungsrate von über 60 hat. Da spart man bereits einiges an Geld. Dasselbe gilt für PC-Spieler die keinen High-End PC haben. Für High-End PC Spieler, die bei den meisten Games vor allem bei Shootern über 120fps schaffen, sollten schon zu einem 144Hz Monitor zugreifen, da die Bildrate noch flüssiger angezeigt wird.

Eine kurze Erklärung zur Reaktionszeit und Input-Lag:

Reaktionszeit:

Die Reaktionszeit beschreibt die Reaktionsgeschwindigkeit der LCD-Kristalle, also die Zeit bis zur Darstellung eines neuen Bildes. Viele Hersteller verwenden die englische Bezeichnung „Response Time“, was aber dasselbe meint. Fachlich korrekt ist der Begriff Bildaufbauzeit . Es liegt auf der Hand, dass besonders für Gamer die Reaktionszeit ein extrem wichtiges Kriterium beim Kauf eines neuen Monitors ist. Bei Spielern, die vornehmlich Multiplayer-Spiele mit rasanten Kampfszenen zocken, spielt die Bildaufbauzeit eine noch wichtigere Rolle. Als Beispiel nehmen wir mal FIFA Fußball. Wenn jemand den Ball schnell über das Spielfeld schießt, dann zieht ein ganz kleiner Schatten beim Ball hinterher. Der Begriff wird auch „Ghosting“ genannt. Wichtig ist, dass der Monitor nicht mehr als 5ms hat. Das Ghosting könnte man gut auf einem iMac sehen, da er eine Reaktionszeit von über 20ms hat. Ist also nichts für uns.

Input-Lag:

Unter dem Begriff Input Lag versteht sich eine Zeitspanne, die benötigt wird, um ein Signal zum Fernseher zu übertragen und den entsprechenden Bildschirminhalt wiederzugeben. Besonders bei schnellen Actionspielen ist der Input Lag bzw. die Reaktionszeit des Fernsehers von großer Bedeutung. Nehmen wir als Beispiel einen Ego-Shooter. Wenn man den rechten Stick bewegt, dann sendet man ein Signal und dieser wird beim Bildschirm übermittelt. Viele ältere HD-Fernseher haben Probleme mit dem Input-Lag. Der liegt bei älteren Geräten bei 20-30ms wenn nicht sogar mehr. Der Input-Lag wird im Shop oder bei Händlern nie angegeben, aber die meisten Gaming-Monitore haben einen sehr geringen Input-Lag.

Hier eine Liste von Bildschirmen, die ich persönlich empfehle und die auch Preismäßig Top sind:

Für Konsolen-Spieler und PC-Spieler  Top 3 Monitore:

Asus MX279H              (geringster Input-Lag)

BenQ RL2455T            (geringste Reaktionszeit)

Acer S242HLDBID      (sehr Kostengünstig)

144Hz Monitore für High-End PC-Gamer:

BenQ XL2430

Asus MG248QR

Acer XZ271

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s